Potenzial und Probleme von Biogasanlagen

Flexible betriebene Biogas-BHKW haben das Potenzial, Back-up-Kapazitäten bereitzustellen und zur Energiewende und zum Klimaschutz beizutragen. Es ist jedoch wichtig, dass die Anlagen nachhaltig betrieben werden und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden.

Weiterlesen …

Droht Europas Solarindustrie trotz Klimawende das Aus?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig. Es gibt sowohl Gründe, die für das Aus der europäischen Solarindustrie sprechen, als auch Gründe, die für eine Rettung sprechen.

Wenn diese Maßnahmen ergriffen werden, besteht die Möglichkeit, dass die europäische Solarindustrie gerettet werden kann. Allerdings ist dies keine Garantie. Die chinesische Konkurrenz ist stark und wird sich auch in Zukunft nicht zurückziehen.

Weiterlesen …

Rasanter Anstieg erneuerbarer Energien

Der globale Ausbau erneuerbarer Energien ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Im Jahr 2022 stieg die weltweite Erzeugungskapazität aus erneuerbaren Energien um 295 Gigawatt (GW), was einem Anstieg von 9,6 % entspricht. Dies ist der höchste jemals verzeichnete Anstieg.

Weiterlesen …

Grönlands Gletscher verlieren Tonnen von Eis - Folgen?

Die Folgen des Abschmelzens der Gletscher in Grönland sind also gravierend und werden sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiter verschärfen. Es ist daher dringend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen, um den Klimawandel zu bekämpfen und die Emissionen von Treibhausgasen zu reduzieren.

Weiterlesen …

Wie kann die Solarindustrie in Europa unterstützt werden

Die Europäische Union hat bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Solarindustrie in Europa zu unterstützen. Dazu gehören die Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II), die Industriestrategie der EU und der Green Deal.

Die RED II sieht vor, dass der Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch der EU bis 2030 auf mindestens 32 % erhöht werden soll. Dies wird zu einem starken Anstieg der Nachfrage nach Solaranlagen führen. Aber auch die Forschung und Entwicklung in der Solarindustrie muss gestärkt werden, um die Kosten der Solaranlagen zu senken und die Effizienz zu steigern.

Weiterlesen …

Ausbau erneuerbarer Energien steigt global rasant an

Es ist positiv zu hören, dass der Ausbau erneuerbarer Energien global rasant voranschreitet. Der Trend zu erneuerbaren Energien wird von verschiedenen Faktoren angetrieben, darunter Umweltbewusstsein, politische Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen, technologische Fortschritte und wirtschaftliche Überlegungen.

Weiterlesen …

Rückversicherer leiden unten dem Klimawandel

Rückversicherer leiden unter dem Klimawandel auf verschiedene Weisen, insbesondere aufgrund der zunehmenden Häufigkeit und Intensität extremer Wetterereignisse. Um mit diesen Herausforderungen umzugehen, sind Rückversicherer bestrebt, ihre Risikomodelle zu verbessern, umfassendere Daten zu sammeln, mit Regierungen und anderen Stakeholdern zusammenzuarbeiten und nachhaltigere Praktiken zu fördern.

Der Klimawandel stellt somit nicht nur eine finanzielle Herausforderung dar, sondern erfordert auch eine strategische Neuausrichtung der Branche.

Weiterlesen …

Imageproblem mit der Energiewende

Die Energie­wende, die den Übergang von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien anstrebt, kann in einigen Fällen mit einem Imageproblem konfrontiert sein.

In der Praxis äußert sich das Imageproblem der Energiewende oft in öffentlichen Debatten, politischen Entscheidungen und der Einstellung der Bevölkerung gegenüber erneuerbaren Energien. Es ist wichtig, eine ausgewogene Diskussion zu fördern, die sowohl die kurzfristigen Herausforderungen als auch die langfristigen Vorteile der Energiewende berücksichtigt. Eine klare und transparente Kommunikation sowie gezielte Maßnahmen können dazu beitragen, das Image der Energiewende zu verbessern.

Weiterlesen …

Wasserproblem und Klimawandel

Das Wasserproblem steht nicht im Gegensatz zum Klimawandel, sondern es ist eine der Folgen des Klimawandels.

Weiterlesen …

Sind Wärmepumpen wirtschaftlicher als Gasheizungen?

Die Wirtschaftlichkeit von Wärmepumpen im Vergleich zu Gasheizungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter lokale Energiepreise, Investitionskosten, Betriebskosten und Effizienz. Es ist ratsam, eine detaillierte Kosten-Nutzen-Analyse unter Berücksichtigung dieser Faktoren durchzuführen, um die wirtschaftlichste Lösung für Ihre spezielle Situation zu ermitteln. Oft ist es auch sinnvoll, Fachleute zu konsultieren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Weiterlesen …

Stagnation in der Verkehrswende: CO2-Ausstoß von Autos unverändert seit zwölf Jahren

Laut dem Bericht haben sich die tatsächlichen Emissionen von Dieselfahrzeugen in den vergangenen zehn Jahren nicht verändert, während sie bei Benzinern geringfügig sanken (-4,6 %). Dies liegt daran, dass die Motoren zwar effizienter geworden sind, aber auch schwerer und leistungsstärker. Hybridfahrzeuge, die von der EU-Kommission gefördert werden, verursachen im praktischen Fahrbetrieb drei- bis fünfmal mehr Emissionen als im Labortest.

Weiterlesen …

CCS Technologie soll wichtige Rolle bei Klimaneutralität spielen

Die aktuelle Situation bei der CO2-Speicherung ist noch relativ unentwickelt. Weltweit gibt es nur rund 20 kommerzielle CCS-Anlagen, die pro Jahr etwa 40 Millionen Tonnen CO2 einfangen und speichern. Das entspricht etwa 0,1 % der weltweiten CO2-Emissionen. Carbon Capture and Storage auch als (CCS) bekannt, ein Bereich, der in vielen Ländern intensiv erforscht wird, aber noch nicht in großem Maßstab umgesetzt wurde. Die Technologie hat das Potenzial, erheblich zur Reduzierung von CO2-Emissionen beizutragen, insbesondere in Branchen, in denen der Ausstoß von Treibhausgasen schwer zu vermeiden ist.

Weiterlesen …

Ausbau eines nachhaltigen Energiesystems

Ein nachhaltiges Energiesystem zu entwickeln erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise, die verschiedene Aspekte berücksichtigt, einschließlich erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Speichertechnologien und Infrastruktur. Es ist wichtig, dass die Stromversorger eine klare Strategie für die Umstellung auf nachhaltige Energien verfolgen und Innovationen in diesem Bereich vorantreiben. Regierungen können durch Regulierung und Anreize eine positive Richtung vorgeben und sicherstellen, dass der Übergang zu nachhaltigen Energiesystemen wirtschaftlich rentabel ist.

Weiterlesen …

Biogas und Biomethan im Ausbau

Der Unterschied zwischen Biogas und Biomethan liegt im Methangehalt. Biogas enthält Methan in einem Anteil von 40 bis 75 Prozent. Biomethan hingegen muss einen Methangehalt von mindestens 96 Prozent aufweisen. Damit hat es dieselben chemischen Eigenschaften wie das konventionelle Erdgas.

Weiterlesen …

Wärmespeicherstrategie 2024 in Deutschland

Die Wärmespeicherstrategie für 2024 in Deutschland zielt darauf ab, den Ausbau von Wärmespeichern in Deutschland zu beschleunigen. Wärmespeicher können dazu beitragen, die erneuerbaren Energien zu integrieren und die Effizienz des Wärmenetzes zu erhöhen.

Die Strategie sieht vor, dass der Anteil der Wärmespeicher an der installierten Wärmeerzeugungskapazität bis 2030 auf 20 Prozent steigen soll. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen in den nächsten Jahren jährlich rund 100 Megawatt Wärmespeicherleistung zugebaut werden.

Weiterlesen …