Am 30.September 2022 ist ein Treffen der EU-Energieminister geplant, wobei die EU-Kommission vermutlich eine Strompreisbremse beschließen wird.

Spitzenreiter mit 44% (Stand 2021) beim Stromverbrauch in Deutschland ist die Industrie – allem voran die Chemieindustrie, dicht gefolgt von der Metallindustrie.

Grundsätzlich kennen wir Energiespeicher (Kurzzeitspeicher) aus unserem Alltag – Batterien. Was aber macht die Speicherung großer Energiemengen so schwierig?

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland insgesamt über 160.000 Stromausfälle in über 800 Stromnetzen gemeldet.

Laut dem Bericht I/2022 des Statistischen Bundesamtes wurde circa doppelt so viel Strom aus Deutschland exportiert, als aus dem Ausland importiert wurde. Insgesamt stieg der Export, während der Import deutlich sank.

Flächenbrände haben bis zum November 2022 bereits knapp 4.300 Hektar zerstört, ein vielfaches von dem was zwischen 2006 und 2021 im Durchschnitt pro Jahr verbrannt ist.

Das Merit-Order-Prinzip sorgt für höheren Strompreis!

CO2-Preis steigt weiter und unser Zertifikat handelt knapp unter dem 58 Wochen Hoch bei €95

Über ein Tracker-Zertifikat auf den FuW-Eco-Portfolio-Index von Leonteq können auch private Investoren in ein internationales Aktienportfolio mit Nachhaltigkeitsstrategie investieren. Der Fokus liegt auf Gesellschaften, die eine CO2-Reduktionsstrategie verfolgen. Das Zertifikat ist börsennotiert.

Am teuersten (Stand 07/2022) war mit über 50 Cent/KWh der Strom in Tschechien.